Artikel

EBICS auch für unternehmensinterne Kommunikation nutzen?

EBICS - der europäische de-facto-Standard: EBICS hat sich in den letzten Jahren als sicherer Standard für die Kommunikation zwischen Bank und Unternehmen etabliert. Neben Deutschland gilt EBICS mittlerweile auch als Standard in Frankreich. Darüber hinaus stellen einige Länder wie beispielsweise die Schweiz auf die EBICS Kommunikation um. Europaweit sind auch Banken erreichbar, in denen EBICS noch nicht zum Landesstandard erklärt wurde.

EBICS

Vorteile von EBICS

Neben der Transportverschlüsselung nutzt der EBICS-Standard auch eine Verschlüsselung der Nutzdaten. Diese Verschlüsselung basiert auf einem Hybrid-Verfahren, sprich: einer symmetrischen Verschlüsselung deren Schlüssel mit einem asymmetrischen Schlüssel (RSA) geschützt wird. Auch wird durch das EBICS-Verfahren die fachliche Freigabe mittels Elektronischer Unterschrift unterstützt. Also all das, was man von einer sicheren Kommunikation und Autorisierung von Aufträgen an die Bank erwartet.

Nachteile von EBICS

Die Sicherheit hat natürlich auch ihren Preis: Die vertragliche Umsetzung mit den Banken inkl. der berechtigten Personen sowie der Initialisierungsprozesse zum Austausch der Schlüssel für Authentifizierung, Verschlüsselung und Fachliche Autorisierung ist recht mühsam. Insbesondere bei Unternehmen mit vielen Unterschriftsberechtigten und vielen Konten kann die Administration sehr aufwendig werden.

Warum EBICS auch unternehmensintern einsetzen?

Da stellt sich die Frage, wie man die Vorteile von EBICS vollständig nutzen und die Nachteile reduzieren kann!

Die Lösung ist ein zentrales Banking-Gateway, das alle Banken per EBICS (oder auch alternativer Kommunikationsverfahren wie SWIFT, Host-to-Host, SFTP, etc.) anbindet. Dieses zentrale Banking-Gateway agiert unternehmensintern wiederum als EBICS-(Bank-)Server, an das sich die weiterverarbeitenden Back-End-Systeme direkt anschließen lassen.

Kontoinformationen und andere von der Bank bereitgestellte Informationen...

... werden damit einmal von der Bank abgeholt und den verarbeitenden Bank-End-Systemen (entweder unverändert oder in einem harmonisierten, für das jeweilige Bank-End-System verarbeitbaren Format) bereitgestellt. Die Abholung der Kontoinformationen durch die verarbeitenden Systeme erfolgt dann mittels EBICS. Systeme die kein EBICS unterstützen, erhalten die Daten weiterhin mittels Filetransfer, etc.

Zahlungsaufträge und andere an die Bank zu übertragende Aufträge...

... können zentral an das eigene Banking-Gateway eingeliefert und autorisiert - sprich: elektronisch unterschrieben - werden. Damit kann man eine interne Freigaberegelung unabhängig von der externen Freigaberegelung aufsetzen. Auch ist es damit möglich, jedes vom Back-End zur Verfügung gestellte Format entgegenzunehmen und in das jeweils von der empfangenden Bank geforderte Format zu konvertieren.

Vorteile der unternehmensinternen Nutzung von EBICS

  • Reduzierung der Kommunikationskanäle zu den Banken, da
      1. Kontoinformationen, etc. nur 1 x zur Verfügung gestellt werden und nicht über mehrere Kanäle (für unterschiedliche Systeme) bereitstellt werden müssen
      2. Zahlungen werden im Unternehmen zentral gesammelt und über einen Kommunikationskanal an die Bank geliefert
  • Reduzierung der externen Unterschriftsberechtigungen, da interne Freigaberegeln genutzt werden können
  • Reduktion der Administration von Verträgen und Unterschriftsberechtigten ggü. den Banken
  • Single-Source: Unterschiede in der Bereitstellung auf verschiedenen Kanälen der Banken werden ausgeschlossen
  • Empfangen von Formaten der internen Systeme und zentrale Konvertierung in das jeweilige, von der Bank unterstützte Format - und umgekehrt!
  • Automatisierbarkeit der Autorisierung ggü. der Bank
Weitere Informationen zu EBICS sind unter den nachfolgenden Links zu finden:

http://www.ebics.de/startseite/

https://www.zentraler-kreditausschuss.de/ebics-verfahren/

https://de.wikipedia.org/wiki/Electronic_Banking_Internet_Communication_Standard

https://www.six-interbank-clearing.com/de/home/standardization/ebics.html

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.