Unsere Referenzen 

"Banking simply better" ist nicht nur unser Motto, sondern auch unsere Unternehmensphilosophie: Wir haben es uns zur Aufgabe gemacht die Bankingprozesse unserer Kunden besser, effizienter und kostengünstiger zu gestalten. Seit über zehn Jahren unterstützen wir unsere Kunden mit kompetenter Beratung, zuverlässiger Umsetzung und individuellen Lösungen, die optimal an die Unternehmensstrukturen angepasst sind. Lesen Sie in unseren Referenzen, welche spannenden Projekte wir mit unseren zufriedenen Kunden umgesetzt haben. 

                          

ennoxx.banking als zentrale Banking Lösung bei Galeria Kaufhof

matthias beinhorn galeria kaufhof

Aufgrund des Nutzungsablaufs eines unserer Banking-Produkte haben wir uns dazu entschieden, zukünftig auf eine zentrale Lösung umzusteigen. Neben der Abdeckung der fachlichen Anforderungen und Unterstützung unserer Prozesse, erfüllt ennoxx.banking darüber hinaus auch unseren Wunsch nach Bankenunabhängigkeit und individueller Erweiterbarkeit.

Matthias Beinhorn
(Head of Accounting, Galeria Kaufhof GmbH)

Unser Kunde

Galeria Kaufhof – Das europäische Omnichannel-Warenhaus: Das Unternehmen mit Sitz in Köln steht für Tradition und Zukunft des europäischen Warenhauses. Die 1879 gegründete Firma bietet seinen Kunden in bundesweit 96 Filialen ein inspirierendes Einkaufserlebnis – geprägt von Qualität, Service, Beratung und Innovationen. Das Hunderttausende von Einzelartikeln umfassende Warenangebot reicht von Mode, Schuhe, Handtaschen, Beauty über Home bis zu Sport- und Spielwaren. Die Filialen in besten Innenstadtlagen sowie die Mobil- und Online-Services ergänzen sich zu einem umfassenden Shopping-Erlebnis.

Erfahren Sie mehr in unserer Case Study

Unsere Lösung

  • Einsatz von ennoxx.banking als zentrale Banking Lösung für die Buchhaltung, das Treasury sowie die Personalabteilung
  • ennoxx.banking als Schnittstelle zwischen den internen Buchhaltungssystemen und Kreditinstituten mittels direkter Anbindung über Message Queues und dem ennoxx.FileExchange
  • Durch Einsatz der Cloud-Variante von ennoxx.banking: Unabhängigkeit von der kundeninternen Infrastruktur, Ausfallsicherheit durch Redundanz sowie ortsunabhängige Nutzung auf beliebigen Endgeräten
  • Steigerung des Straight-Through-Processing (STP) sowie des Datenschutzes und der Datenvertraulichkeit
  • Migration und Zentralisierung der beiden bisher eingesetzten Banking-Lösungen in einer zentralen Lösung
  • Reduktion der administrativen und der vertraglichen Aufwände
  • Umfangreiche Berechtigungsstruktur zur Abgrenzung von Unternehmen und Konten sowie auch insbesondere zur Abwicklung von Personalzahlungen
  • Anwenderfreundlichkeit durch eine Responsive-UI, die sich auf die Möglichkeiten des eingesetzten Endgerätes einstellt
  • Reduzierung von Anwendern die den Programm-Zugriff benötigen durch automatischen Versand von Reports per E-Mail
  • Automatisierung der verteilten Elektronischen Unterschrift (VEU)
  • Bankenunabhängigkeit und individuelle Erweiterbarkeit

    

Zentrale Banking-Lösung bei Kreditech 

StefanKreiling1

ementexx hält, was sie versprechen: Sie haben in kürzester Zeit eine zentrale Banking-Lösung für uns implementiert und an unsere bestehenden Systeme angebunden. Durch den optimierten Workflow wurden unsere Prozesse beschleunigt und unsere Kosten gesenkt.

Stefan Kreiling
(Vice President Payments, Kreditech Holding SSL GmbH)

Unser Kunde

„Improving financial freedom for the underbanked by the use of technology“: Gemäß ihrer Mission widmet sich die Kreditech-Gruppe besonders den Menschen, die nur einen eingeschränkten Zugang zu traditionellen Finanzprodukten haben. Das digitale, international agierende Fintech hat eine Technologie entwickelt, die es ermöglicht, die Kreditwürdigkeit der Underbanked zu bestimmen. Auf dieser Basis bietet das Unternehmen in seinen derzeit fünf Tochtergesellschaften in Polen, Spanien, Tschechien, Russland und Mexiko Finanzierungsmöglichkeiten für Endkonsumenten und als “Kredit als Dienstleistung” für andere Online-Plattformen an.

Erfahren Sie mehr in unserer Case Study

Unsere Lösung

  • Konsolidierung und Harmonisierung unterschiedlicher Zahlungssysteme in einer zentralen Banking-Lösung durch den Einsatz von ennoxx.banking
  • Einführung von SEPA Überweisungen- und Lastschriften
  • Konvertierung systemindividueller Daten im JSON-Format zu ISO 20022 und umgekehrt
  • Einfache Zuordnung von Zahlungseingängen/Reconciliation
  • Vollständige Mandatsverwaltung mit automatisierter Schnittstelle
  • Problemlose Anbindung an weitere Kommunikationskanäle, Datenformate und Länder

                  

ennoxx.banking mit direkter SAP-Anbindung bei INEOS Phenol

matthias bechmann ineos

ementexx hat es geschafft das komplexe Thema des elektronischen Zahlungsverkehrs individuell auf den Bedarf von INEOS Phenol anzupassen. Dadurch arbeiten wir effizienter und die einzelnen Mitarbeiter haben sich sehr schnell an die neuen Anwendungen gewöhnt.  Kundenzufriedenheit wird bei ementexx groß geschrieben.

Matthias Bechmann
(Teamleiter Finanzbuchhaltung, INEOS Phenol GmbH)

Unser Kunde

INEOS Phenol ist neben der Produktion von Alpha-Methylstyrol und Cumol der weltgrößte Produzent von Phenol und Aceton. Das Unternehmen ist seit 1952 erfolgreich und beschäftigt mittlerweile weltweit circa 600 Mitarbeiter an fünf Standorten: Gladbeck und Marl in Deutschland, Mobile und Pasadena in den USA und Antwerpen in Belgien.

CDs, Autoscheinwerfer, Farben und Nylon sind nur einige Beispiele für Folgeprodukte, die aus Phenol hergestellt werden. Das bei INEOS Phenol produzierte Aceton wird beispielsweise zur Herstellung von Plexiglas und Plycarbonat sowie als Lösungsmittel bei chemischen Reaktionen in der Arznei- und Nahrungsmittelherstellung verwendet wird.

Erfahren Sie mehr in unserer Case Study

Unsere Lösung

  • ennoxx.banking als Schnittstelle zwischen SAP und Kreditinstitut mittels direkter Anbindung über unseren SAP-Connector
  • Steigerung des Straight-Through-Processing (STP) sowie des Datenschutzes und der Datenvertraulichkeit
  • Reduktion der Manipulationsmöglichkeiten ("Fraud Prevention")
  • Migration der bisher eingesetzten Banking-Lösung
  • Umfangreiche Berechtigungsstruktur insbesondere zur Abwicklung von Personalzahlungen
  • Firmeninterne Nutzung von ennoxx.banking über Web-Anwendung sowie auf mobilen Endgeräten
  • Anwenderfreundlichkeit durch die im Web bekannte User Experience (UX)

    

Installation von Electronic Banking-Systemen bei der Bank für Sozialwirtschaft AG

uwe fehr V5

Die gute Beratung und das umfassende Know-how von ementexx unterstützt uns dabei  unsere Kunden optimal zu betreuen und deren Banking-Prozesse noch effizienter zu gestalten. Seit 2013 vertrauen wir bereits auf die unkomplizierte Zusammenarbeit und den zuverlässigen Service.

Uwe Fehr
(Abteilungsleiter "Electronic Banking Support", Bank für Sozialwirtschaft AG)

Unser Kunde

Seit mehr als 90 Jahren finanziert die Bank für Sozialwirtschaft AG (BFS) Einrichtungen, Organisationen und Unternehmen der Sozial- und Gesundheitswirtschaft in Deutschland. Bundesweit agiert sie von 16 Standorten aus. Zu den Kunden der Bank gehören Krankenhäuser, ambulante und stationäre Einrichtungen der Altenhilfe, der Behindertenhilfe und der Kinder- und Jugendhilfe, Reha- und Suchthilfeeinrichtungen, MVZ und andere Institutionen im Sozial- und Gesundheitswesen.

Unsere Lösung

  • Installation und Einrichtung der angebotenen Electronic Banking-Systeme bei allen Kunden der Bank für Sozialwirtschaft AG
  • Umstellung aller BFS-Online.PRO Kunden auf BFS-windata
  • Intensive und individuell abgestimmte Schulungen der Anwender dieser Electronic Banking-Systeme
  • Erarbeitung und Erstellung kundenindividueller Lösungen
  • Kontinuierliche Wartung der Electronic Banking-Systeme und regelmäßige Durchführung von Updates
  • Unterstützung sowohl vor Ort als auch durch Remote-Einsätze
  • Regelmäßige Beratung

                                       

Weitere ennoxx.banking Referenzkunden

finleap
dmg mori finance
 
 
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok